Spring 5 ist da

Trotz Herbstanfang kam nur eine Woche nach der Veröffentlichung von Java 9 die neueste Version des Spring Frameworks heraus. Es wurde über zwei Jahre daran gearbeitet, dementsprechend gibt es viele Neuerungen, hier ein Auszug:

  • Unterstützung für JDK 9
  • Java EE 8 API Level (z. B. Servlet 4.0)
  • Reaktive Programmierung durch die Integration von Reactor 3.1
  • Support für JUnit 5
  • Verbesserung der Null-Pointer-Behandlung mit @Nullable
  • Verwendung von Kotlin für die Entwicklung
  • Reaktives Web Framework Spring WebFlux

Wie bei Major Releases üblich, hat man auch einigen Ballast abgeworfen:

  • JDK 8 als Mindestanforderungen
  • Mindestens Java EE 7 API Level
  • Diverse Packages (Hibernate 3/4, Tiles 2, …) entfernt
  • keine Unterstützung mehr für Portlet, Velocity, JasperReports, XMLBeans, JDO, Guava

Mit Spring 5 wird sich mal wieder die Art und Weise ändern, wie wir mit der Bibliothek arbeiten. Das komplette Framework setzt jetzt auf Java 8 und damit unterstützt die API nun auch Streams, Lambdas, Optional und Co. und bietet zum Beispiel neue Interface Default Methoden. Durch Spring WebFlux lassen sich nun leicht asynchrone und nicht-blockierende Webanwendungen bauen, das reaktive Programmiermodell zieht sich dadurch auch durch das gesamte Framework und Subprojekte, wie Spring Data.

Short URL for this post: https://wp.me/p4nxik-2TD
This entry was posted in Spring Universe and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply