Single Sign-On – Eine Einführung

Viele Benutzer verwenden täglich eine Menge unterschiedlicher Systeme. Bei jedem dieser Systeme müssen sich die Benutzer separat anmelden, im Optimalfall mit unterschiedlichen Passwörtern. Daher muss man sich als User eine große Menge an Zugangsdaten für all diese Systeme merken. Dies führt dann bei der Mehrzahl der Nutzer dazu, dass sie ständig eines der Passwörter vergessen. Als Resultat wird der Workload am Service Desk durch all die “Passwort-vergessen”-Anfragen signifikant erhöht. Wer sich die vielen verschiedenen Passwörter nicht merken möchte, verwendet überall ein ähnliches oder sogar das gleiche Passwort. Darunter leidet dann die allgemeine Sicherheit der Benutzerkonten.

Eine viel bessere Alternative bietet hier Single Sign-On (SSO). Dabei muss ein Nutzer sich im Optimalfall nur noch einmal anmelden und kann dann auf alle seine Systeme und Services zugreifen.

In diesem Artikel soll eine Einführung in die Konzepte hinter Single Sign-On gegeben werden. Nach einer allgemeinen Einführung folgt eine kurze Diskussion der Vor-und Nachteile, sowie eine Zusammenfassung der wichtigsten konzeptionellen Ansätze. Dazu treten wir zunächst einmal einen Schritt zurück und betrachten das Authentifizierungsproblem etwas abstrakter. Worum geht es bei der Authentifizierung eigentlich?
Continue reading

Posted in Did you know? | Tagged , , , | Leave a comment

Wie werde ich zum IDE Kung Fu-Meister?

Jede/r von uns SoftwareentwicklerInnen dürfte eine eigene Lieblingsentwicklungsumgebung haben, mit der man täglich gut und zufrieden arbeitet, über deren Funktionen man einen guten Überblick hat, und mit der die Arbeit bisher auch Spaß macht. Trotzdem wird bei den meisten von uns der Tag kommen, an dem man auf eine andere Entwicklungsumgebung wechseln muss (oder möchte). Das kann entweder deshalb der Fall sein, weil ein neues Projekt eine andere IDE als Projektstandard vorgibt, oder weil man jetzt doch mal diese andere, moderne IDE ausprobieren möchte, von der alle schwärmen und zu der einige KollegInnen schon begeistert gewechselt sind.

Dieser Artikel möchte allen, denen dieser Schritt bevorsteht, einige nützliche Tipps und Tricks an die Hand geben, die es leichter machen, schnell mit der neuen Umgebung produktiv zu werden. Entstanden sind diese Tipps aus meinen eigenen Erfahrungen, als ich vor einigen Jahren von Eclipse auf IntelliJ IDEA umgestiegen bin. Diese Best Practices haben mir damals sehr dabei geholfen (und helfen mir immer noch dabei), mich zügig umzugewöhnen, ohne dass mich die Arbeit mit der ungewohnten Umgebung frustriert.

Continue reading

Posted in Did you know? | Tagged , , | Leave a comment

Java 10 – Die Änderungen an den Klassenbibliotheken

Mit Java 10 gab es neben dem größeren Update der Local-Variable Type Inference auch noch einige kleinere Änderungen an den Klassenbibliotheken. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Änderungen an den Klassenbibliotheken.
Continue reading

Posted in Java Basics | Tagged , , , , | Leave a comment

Gradle 4.8

Letzte Woche wurde das weitverbreitete Build Tool Gradle in der neuen Version 4.8 veröffentlicht. Hier werden die wichtigsten Features kurz zusammengefasst und erklärt.
Continue reading

Posted in Build, config and deploy | Tagged , , , | Leave a comment

7 Dinge, die mit Java 11 entfernt werden

Gegen September 2018 soll Java 11 veröffentlicht werden, doch bereits jetzt gibt es einige Informationen, was, und insbesondere, was nicht mehr in Java 11 enthalten sein wird. Hier eine kleine Liste der 7 wichtigsten Features, Module und Frameworks, die mit Java 11 aus dem JDK entfernt werden.
Continue reading

Posted in Java Basics, Java EE | Tagged , , , | 2 Comments

Streams – Neue Methoden in Java 9

Wer schon einmal mit längeren Streams gearbeitet hat, kennt sicherlich die limit-Methode, welche auf einem Stream aufgerufen werden kann. Diese begrenzt die Menge an Tupeln, die weitergegeben werden, auf eine fixe Zahl. Leider war es bisher nicht möglich, diese Begrenzung dynamisch vorzunehmen und den Stream zu beenden, sobald eine bestimmte Bedingung nicht mehr erfüllt wird. Dafür und für einige andere Fälle schafft Java 9 nun mittels einiger neuer Methoden Abhilfe. Die neuen Methoden stammen aus dem JSR 379, und haben kein eigenes JEP erhalten.
Continue reading

Posted in Java Basics | Tagged , | Leave a comment

Individuelle JRE-Images mit dem JLinker erstellen

Mit dem neuen in Java 9 eingeführten Modulsystem lässt sich genau spezifizieren, welche Teile der Java Plattform API für ein spezielles Java Programm genau benötigt werden. Wäre es also möglich, für ein einzelnes Programm ein individuelles JRE zusammenzubauen, welches nur die erforderlichen Module für das Programm enthält?

Ja! Genau dafür ist der JLinker gedacht.
Continue reading

Posted in Build, config and deploy | Tagged , , , , | Leave a comment