JIRA 6.2 veröffentlicht

Am 25. Februar 2014 hat Atlassian die Version 6.2 von JIRA veröffentlicht, die unter anderem eine transparentere Darstellung von Entwicklungsinformationen ermöglicht. Nachfolgend werden diese und weitere hervorzuhebende Änderungen kurz erläutert.

Development-Panel

Quelle: Atlassian,

Neues Development Panel (Quelle: Atlassian, https://confluence.atlassian.com/display/JIRA/JIRA+6.2+Release+Notes)

Dieses neue Panel bietet dem Team eine Übersicht zu allen entwicklungs-relevanten Informationen und Aufgaben direkt am Issue an.  In Abhängigkeit der in JIRA eingebundenen Entwicklungswerkzeuge (Liste der kompatiblen Tools) werden beispielsweise folgende Funktionen bereitgestellt:

  • Feature/Repository  Branches erstellen und einsehen
  • Commits nachvollziehen
  • Pull Requests erstellen und einsehen
  • an Code-Reviews teilnehmen
  • Build- und Deployment-Status einsehen

Eine ausführliche Beschreibung finden Sie in der offiziellen Atlassian Dokumentation unter Viewing the Code Development Information for an Issue.

HTML5 Workflow Designer erweitert

Workflows können jetzt direkt an den jeweiligen Issue-Typen – innerhalb der Projekt-Administration – bearbeitet werden. Und alle bisher noch ausstehende Funktionen des sogenannten ‘Classic Workflow Designer’, wie z.B. die Wiederverwendung bestehender Transitionen, sind jetzt im “neuen” Workflow Designer umgesetzt.

Quelle: Atlassian, https://confluence.atlassian.com/display/JIRA/JIRA+6.2+Release+Notes

Erweiteter Workflow Designer (Quelle: Atlassian, https://confluence.atlassian.com/display/JIRA/JIRA+6.2+Release+Notes)

Zusätzlich wurde die Bedienung des neue Workflow Designers verbessert (z.B. Drag & Drop Funktionalität zum Umhängen von Transitionen) und die Farbcodierung/Darstellung der Workflow-Steps an die sogenannten “Lozenges” angepasst.

Status “Lozenges” anstatt Icons

Konform zu den Atlassian Design Guidelines (ADG) wird ab jetzt die Status Repräsentation (bisher Icon + Text) durch sogenannte “Lozenges” ersetzt. Dies sind farbige Boxen mit einer jeweiligen Status-Bezeichnung als Text.

Neue Status Repräsentation (Quelle: Atlassian, https://gp1.wac.edgecastcdn.net/8029C4/wac-small/wac/software/jira/whats-new/jira-62/pageSections/0/pageSections/02/contentColumnOne/01/imageBinary/WhatsNew_288w-seestatus.png)

Neue Status Repräsentation (Quelle: Atlassian, https://www.atlassian.com/de/software/jira/whats-new)

Atlassian teilt die Arbeitsphasen eines Issues grob in 3 Phasen ein und ordnet jeweils eine Farbe zu:

  • Offen – Blau
  • In Arbeit – Gelb
  • Fertig – Grün

Diese Farbkodierung soll den Benutzern einen schnellen Überblick bzgl. des ungefähren Status eines Issues erlauben. Beispielsweise werden jetzt nur noch die Status-Farben in der Sub-Tasks Liste am Issue angezeigt. Die genau Bezeichung des jeweiligen Sub-Task-Status wird hier “nur” als Tooltip präsentiert.

Weitere Hintergrundinformationen zu diesen Änderungen finden Sie im Artikel ADG-ifying the way JIRA communicates an issue’s status von Dan Radigan.

Neue Audit Logs

Änderungen an den JIRA Konfigurationen werden aufgezeichnet und in einer audit log -Liste gesammelt dargestellt:

Neue Audit Log Ansicht (Quelle: Atlassian, https://confluence.atlassian.com/display/JIRA/JIRA+6.2+Release+Notes )
Neue Audit Log Ansicht (Quelle: Atlassian, https://confluence.atlassian.com/display/JIRA/JIRA+6.2+Release+Notes )

Diese Funktion soll JIRA Administratoren bei der Diagnose von Problemen und zur Kontrolle der Konfigurationsänderungen dienen. Folgende Informationen werden aktuell aufgezeichnet:

  • LDAP synchronization
  • user management
  • group management
  • project changes
  • permission changes
  • workflow changes
  • notification scheme changes
  • screen changes
  • custom field changes

Das ist besonders für JIRA Installationen, die von mehr als einem “fachlichen” JIRA Administrator gepflegt werden interessant. Weitergehende Informationen zu den Audit logs finden Sie in der offiziellen Atlassian JIRA Dokumentation unter Auditing in JIRA.

Offizelle Links und Quellen

Short URL for this post: http://wp.me/p4nxik-1Rd
This entry was posted in Atlassian Tools and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply