Git Essentials – Atlassian veröffentlicht erstmals Lösungskette

Mit Atlassian Git Essentials vermarktet Atlassian erstmals eine der möglichen Lösungsketten seiner erfolgreichen Produkte nämlich JIRA, Stash und Bamboo. 

Die Lösung ist sowohl in einer On Demand (Cloud-) als auch als in einer On Premise (Download-) Fassung erhältlich. Der Preis für eine Git Essentials Lizenz für 100 Benutzer On Premise (aktuell $ 12.800,-) ist identisch zum Bezug der beinhalteten Einzelwerkzeuge Atlassian JIRA plus JIRA Agile ($ 6.000,-), Atlassian Stash (($ 6.000,-) und Atlassian Bamboo mit einem Remote Agent mit unlimitiert vielen Jobs ($ 800,-).

Diese hohe Integration von JIRA (Issue Tracker), Stash (Git Repository Manager) und Bamboo (Build- und Integrationsserver) ermöglicht es bspw. direkt aus einer User Story im Scrum Board heraus einen zugehörigen Branch zu erzeugen:

create_branch

In jedem JIRA Issue sieht man nunmehr auf einen Blick die auf ihn bezogenen Branches, Commits, Pull Requests und Builds und kann von diesem Einstiegspunkt die jeweiligen Themen direkt weiter untersuchen.

Laut einem Artikel zu Atlassian Git Essentials bei TechCrunch wurde die Lösung im Vorfeld mit Enterprise Kunden wie Cisco Systems, Rakuten und Volkswagen gemeinsam getestet, Atlassian selbst nennt Referenzen bspw. bei Mercedes-Benz, der NASA und Boeing.

Der Link zur Dokumentation von Git Essentials verweist aktuell noch auf eine Seite der Cloud Angebotes On Demand, die beschreibt, wie diese Werkzeuge dort bereits seit einiger Zeit ihren Nutzen entfalteten. 

Sicherlich erfahren Sie hier bald noch mehr über diese interessante neue Lösungskette.

Short URL for this post: http://wp.me/p4nxik-1Qj
This entry was posted in Atlassian Tools, Build, config and deploy and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply