GWTPHP – GWT mit PHP-Backend

Mit GWT (Google Web Toolkit) können Java-Entwickler effizient AJAX/RIA Anwendungen umsetzen. In GWT wird der Client in Java geschrieben, der am Ende durch GWT Compiler in HTML/CSS und JavaScript übersetzt wird.

Im herkömmlichen GWT wird ein RPC Mechanismus Angeboten, bei dem ganze Objektbäume zwischen Client- und Server verschickt werden können. Dieser GWT-RPC Mechanismus setzt auf der Serverseite auf Java-Servlets auf, und benötigt dadurch einen Webcontainer als Laufzeitumgebung.

GWTPHP bietet allerdings die Möglichkeit, die Notwendigkeit des Betriebs eines Webcontainers zu umgehen. Diese Erweiterung kann sehr nützlich sein, wenn z. B. die Infrastruktur für PHP Anwendungen schon vorhanden ist. Eventuell möchte man auch eine bestehende PHP Anwendung mit GWT erweitern. Somit spart man sich den Migrationsaufwand und die vorhandene PHP-Expertise kommt weiterhin zum Einsatz.

Trotz des Servertechnologiewechsels nutzt die GWT Anwendung für eine effiziente Datenübertragung, und zwar das native GWTRPC Protokoll. Interessanterweise kann der GWT Client sich dadurch nicht nur mit einem PHP Server, sondern auch mit Java einem Java Backend verständigen.

Der Austausch von der Servertechnologie ist ohne zusätzliche Änderungen an dem Client möglich, was auch als zweistufige Migrationsstrategie in Betracht gezogen werden kann: zunächst wird das Frontend von PHP nach GWT migriert. In einem zweiten Schritt kann dann das Backend (oder auch nur Teile davon) in Java umgesetzt werden.

Weitere Infos inkl. den Download von GWTPHP gibt es auf

http://code.google.com/p/gwtphp/

http://www.gwtphp.com/

Short URL for this post: http://wp.me/p4nxik-s4
This entry was posted in Java Web Frameworks and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to GWTPHP – GWT mit PHP-Backend

  1. Chris says:

    Hallo,
    dieses Projekt (gwtphp) scheint schon seit 2 Jahren still zu stehen und ist somit auch nicht zu empfehlen. Für den Austausch zwischen dem GWT-Client und einem PHP-Backend würde ich JSON empfehlen. Es gibt auf beiden Seiten native Unterstützung für das Parsing bzw. Serialisieren/Deserializieren von JSON-Objekten und ist im Client mit dem RequestBuilder sehr bequem umsetzbar.

    Gruß
    C. Hans

Leave a Reply