Java ganz vorne

Wer hätte es gedacht? Laut einer aktuellen Umfrage bieten die fünfzig größten IT-Dienstleister Dienstleistungen mit Java an.

Ebenfalls wurde von den befragten Dienstleistern angegeben, dass sie bei Bewerbern Java-Kenntnisse tolerieren würden. Im Vergleich dazu gab die Hälfte der befragten Unternehmen an, dass sie Wert auf Kenntnisse in den Sprachen C/C++, C# und JavaScript lägen. Weitere Sprachen wurden selten bis gar nicht genannt.

Man kann davon ausgehen, dass Java unter den Programmiersprachen auch weiterhin eine Zukunft haben wird, da die Sprache von den befragten Unternehmen als Sprache mit großem Geschäftspotential bezeichnet wird.

Quelle

Short URL for this post: http://wp.me/p4nxik-r4
This entry was posted in Did you know?, Java Basics and tagged , . Bookmark the permalink.

One Response to Java ganz vorne

  1. Stefan Frank says:

    ja, aber: Ist denn das eine gute Nachricht? Im Zweifelsfalle heisst das doch vor allem, dass es im Bereich der Programmiersprachen mittelfristig nur sehr wenig Innovation gibt. Scala, Clojure, Groovy, JRuby – dass diese Sprachen im letzten Jahr soviel Popularität dazu gewonnen haben, hat doch vor allem was damit zu tun, dass Java mittlerweile in die Jahre gekommen ist und es immer schwieriger wird, moderne Sprachkonzepte zu integrieren. Das Gezerre um Closures macht doch ziemlich deutlich, das Java-als-Sprache sich einem Punkt nähert, an dem Innovationen sehr, sehr schwierig werden.

    Wer also schon mal mit anderen Sprachen zu tun hatte, für den kann das also kaum eine gute Nachricht sein: Es spricht eher für Stagnation auf Jahre hinaus – Java entwickelt sich langsam zum Cobol des 21. Jahrhunderts…

Leave a Reply