Liferay 6 kommt … bald

Ohne großes Brimborium hat Liferay einen Release Candidate des kommenden Liferay 6 (Bunyan) bereitgestellt: Liferay Downloads. Eine Beschreibung der Änderungen findet sich in den Blogs.

Eine Übersicht der Neuerungen:

Inhalte

  • Page/Site Templates: Templates für befüllte Seiten / Seitenbäume
  • Structures können per Drag&Drop erzeugt / modifiziert werden
  • Custom Fields, ehemals “Custom Attributes”
    • Dynamische Erweiterung bestehender Objekte, über Oberfläche
    • Vorher nur für “User” jetzt auch viele andere Elemente
  • Engere Integration Workflow Engine
  • Knowledge Base Plugin: Zusammenführung von Informationen
  • TagCloud-Portlet

Oberfläche

  • Verbesserungen
    • Optisch ansprechender
    • Reagiert schneller
    • Konsistenter
    • Dock wurde entfernt: Wird durch “Dockbar” ersetzt
  • Oberfläche basiert nun auf Alloy
    • Externes Projekt
    • Eigene API für Web-Anwendungen, umfassender als JQuery
    • Basiert auf Yahoo UI-Toolkit
    • Sehr spannend

Management

  • Portlet Performance Monitoring, mittles JMX
  • Daten Migration über Oberfläche: DB-Schema, Content Repository
  • Clusterlink: Erweiterte Möglichkeiten für Clustering
  • Sharding: Daten werden auf verschiedene Datenbanken verteilt
  • BI-Integration (BIRT): Verbessertes User-Tracking
  • Scripting für Management-Aufgaben

Änderungen nur für Enterprise Edition

  • Document Library: Integration mit Documentum
  • Auditing: Überwachung von Nutzern anhand von Events
  • Analytics und Tracking: Birt basiert

Liferay 6 bietet viele Verbesserungen nach dem Motto “Klein, aber fein”. Die Plattform wirkt schneller und konsistenter. Das Management ist deutlich verbessert, inklusive Scripting Support. Auch unter der Haube hat sich viel geändert.

Der Umstieg auf Alloy ist auf dem ersten Blick zwar ärgerlich, da man sich wieder in eine neue API einarbeiten muss. In der Summe ist es aber ein deutlich konsistenterer Ansatz, als die sonst üblichen HTML-JavaScript-CSS Konstrukte.

Die Tatsache, dass manche der neuen Features nur in der Enterprise Edition verfügbar sind, ist aus meiner Sicht ambivalent. Für Liferay ist es eine Gratwanderung: Geld verdienen gegenüber dem Community Gedanken.
Auch die Lizenz für die Community Edition hat sich geändert. Es ist nun LGPL an Stelle von MIT.

Short URL for this post: http://wp.me/p4nxik-7h
This entry was posted in Java Web Frameworks and tagged , , , , . Bookmark the permalink.